Hallo! Ich bin's. Der Keks von den Sternberger Seen. Geboren wurde ich als "Herr Hellblau" am 20. Juni 2017 in Witzin. Das liegt in Mecklenburg-Vorpommern eingebettet in die Sternberger Seenlandschaft. Meine Mutter ist die Heli vom Kleber Land und mein Vater der Nordic-Storm-Neo vom Schmiedegärtchen. Also nicht von schlechten Eltern wie man so schön sagt. Aufgewachsen bin ich mit weiteren 4 Schwestern und 4 Brüdern. Mama Heli war alleinerziehend, liebevoll unterstützt von Familie Barbara und Marko Guth.


 

Anfangs noch etwas hilflos, waren wir schnell aus dem Gröbsten raus. Auf die große weite Welt wurden wir jeden einzelnen Tag vorbereitet. Klar war - alle können wir hier nicht wohnen bleiben. Der Zeitpunkt rückte näher, an dem wir uns um unsere neuen Familien kümmern mussten. Ich selbst war spät dran. Schließlich ist das eine Entscheidung fürs Leben. Da kann man nichts übers Knie brechen.

 

Aber dann waren sie auf einmal da. Sie kamen mich besuchen. Kennt ihr das, wenn man es einfach spürt? Also rückte ich denen nicht von der Pelle. Musste Eindruck schinden. War letztendlich so gar nicht notwendig. Bin ein Herzensbrecher - Hatte sie schon beim Hallo!



 

Mein Entschluss stand also fest. Ich ziehe um nach Südbrandenburg in die Niederlausitz. Seither wohne ich in Sonnewalde - eine Kleinstadt im Landkreis Elbe - Elster. Durchaus schön hier. 

 

Hier lebe ich mit meinen Erziehungsberechtigten Elke & Thomas Babbe. Ja stimmt - ich habe die Berechtigung sie zu erziehen. Weiß nicht, was alle immer haben. Ist gaaaaanz leicht.

 

(Warum sehen Selfi's immer so Kacke aus?)

Ok - Es gab Momente mit durchaus anstrengenden Diskussionen. Insbesondere zur Gestaltung des Grundstückes. Das gefiel nicht jedem so. Bin ich ein bissl über das Ziel hinaus geschossen. Kein Truppenübungsplatz! Pflanzen wären auch erwünscht! Deko ist kein Spielzeug! Tja - Zuviel gemacht ist schnell! Ab und an werde ich mal rückfällig. Habe mich aber zügig wieder im Griff.


Ganz so wie ich wollte ging es dann aber auch nicht. Vernünftige Umgangsformen musste ich mir schon aneignen. Damit man mich auf die Menschheit loslassen kann hieß es immer. Es lohnt sich sogar. Lecker Essen - auch so zwischendurch, abwechslungsreiche Spaziergänge und Urlaub ganz weit weg. Bin zufrieden mit meinem Leben. So kann es weiter gehen. Ich werde auf diesen Seiten berichten!

 

- News - News - News -